Sitemap Datenschutz Kontakt Impressum

  

 > Zahnärzte > Modellguss

Schnellauswahl

 News

 .

 



Modellguss



Diese kassengestützte Leistung ist die weitverbreiteste beim Ersetzen von mehreren Zähnen mittels Klammerprothese. Natürlich kann der Modellguss auch bei einer totalen OK Prothese als Basisplatte dienen. Bei Teleskopprothesen wird der Modellguss als Basis verwendet. Modellgussprothesen werden mit einem herkömmlichen (analogen) Abdruck erstellt. Digitale Mundscanner können das gesamte Volumen noch nicht genau genug erfassen. Bei der Fertigung im Labor jedoch kann man zwei Wege gehen.

Der analoge Herstellungsprozess ...


Ihr Abdruck wir vermessen, ausgeblockt, dubliert. Anschliessend wird die zukünftige Modellgussprothese aus Wachs modelliert, eingebettet und gegossen. Das Gussergebnis wird anschliessend ausgearbeitet und poliert. Der Guss erfolgt in einer Chrom-Cobalt-Molybdän-Legierung (Co 64,0; Cr 28,6; Mo 5,0; Si 1,0; Mn, C < 1,0.). In unserem Labor verarbeiten wir biokompatibeles und korrosionsbeständiges Qualitätsmaterial der Firma BEGO aus Bremen.

Die digitale Fertigung ...


Ihr Abdruck wird mit unserem Scanner digitalisiert und die zukünftige Modellgussprothese am Rechner erstellt. Der Datensatz kann dann in 2 verschiedenen Wegen weiterverarbeitet werden. Zum einen können die Daten mittels eines 3D Druckers geprintet und anschließend gegossen werden, oder es wird im Lasermelting Verfahren die Modellgussprothese erstellt. Beide Verfahren können wir mit unseren Partnern anwenden. Ebenso ist es möglich eine komplett metallfreie Lösung Ihnen anzubieten.
In diesem Fall wird die Prothesenbasis aus dem Hochleistungskunststoff PEEK gefräst. Sprechen Sie mit uns darüber.



       

 

© Zahntechnik - Kerstin Straßburger 1993 - 2018